5 Tipps für produktives Homeoffice

Homeoffice klingt erst mal einfach, jedoch gibt es viele Störfaktoren, die dich bei der Arbeit ablenken können. Wir haben für dich die wichtigsten Tipps zusammengefasst die dich unterstützen produktiver im Homeoffice zu arbeiten.

1. Routinen schaffen

Gerade im Homeoffice ist es wichtig, sich Routinen zu schaffen. Dazu gehören vor allem feste Arbeitszeiten. Arbeite am besten zu denselben Zeiten wie sonst auch. Wenn möglich kannst du sogar früher anfangen, da du dir den Weg zur Arbeit ja sparst. Vergiss aber auch im Homeoffice nicht Pausen zu machen. Ohne Pause lässt deine Konzentration nach.
Auch solltest du deine Morgenroutine beibehalten. Mach dich wie gewohnt fertig und frühstücke, um im Anschluss leistungsfähig zu sein. Sich zu stylen, wie wenn man aus dem Haus gehen würde, signalisiert deinem Kopf, dass du dich nicht ausruhst. Du musst keine unbequeme Kleidung tragen und an die Frauen – ihr müsst euch nicht schminken. Wichtig ist nicht nur im Schlafanzug dazu sitzen, da dies dem Kopf nicht zeigt, dass gearbeitet werden soll.
Außerdem: Feierabend heißt Feierabend. Arbeite nicht zu lange, schließlich braucht dein Körper die Erholung. Bist du also mit deiner Arbeitszeit durch, dann gönne dir einen klaren Schnitt, d.h. Laptop herunterfahren und Geschäftstelefon aus oder zumindest stumm schalten.

Zeitmanagement im Home-Office

2. Gute Arbeitsumgebung

Qualitative Arbeitsumgebung im Home-Office

Um strukturiert und produktiv arbeiten zu können, solltest du dir einen Arbeitsplatz einrichten. Am besten einen Schreibtisch oder Tisch, der ausschließlich zum Arbeiten genutzt wird. Dadurch werden Arbeit und Freizeit getrennt. Wenn ihr nicht alleine wohnt, solltet ihr euch in einem anderen Raum aufhalten, bei dem ihr, wenn nötig, die Tür schließen könnt. Wichtig ist auch, dass die Arbeitsfläche aufgeräumt und ordentlich ist. Alles was für deine Arbeit nicht notwendig ist, sollte vom Tisch entfernt werden. Achtet auch auf gute Lichtverhältnisse. Wenn euer Arbeitsplatz die richtige Beleuchtung hat, könnt ihr besser und unangestrengter arbeiten.

3. ToDo-Listen

ToDo Listen helfen nicht nur im Homeoffice strukturierter zu arbeiten, aber sie sind auch dort eine große Hilfe. Solche Listen helfen dir, um den Überblick über alle nötigen Aufgaben zu behalten. So überlegst du jeden Tag, was gemacht werden muss und kannst dich bereits mental darauf einstellen. Lege dir eine Liste mit allen Aufgaben an und priorisiere diese. Alles was die erste Priorität hat, sollte am besten auch an diesem Tag erledigt werden. Wenn du Aufgaben aus der zweiten und dritten Priorität nicht schaffst, so sollten diese am nächsten Tag eine Priorität höher wandern. So hast du immer den Überblick was am wichtigsten ist und kannst deine Ziele jeden Tag verfolgen. Wenn du einiges auf deiner Liste abarbeiten konntest, fühlst du dich zum Feierabend auch produktiver, da du siehst, was du geleistet hast.

Strukturiertes arbeiten im Home-Office

4. Kontakt halten

Transparente Kommunikation im Home-Office

Auch wenn du von zuhause arbeitest, ist es dennoch wichtig, dass deine Kollegen und Kolleginnen und besonders dein Vorgesetzter wissen, an was du arbeitest. Informiere also über deine Arbeitsschritte oder über deinen bisherigen Stand. Manche Projekte werden schließlich auch gemeinsam bearbeitet. Hier ist es hilfreich Tools zu nutzen, auf die jeder Projekt-Mitarbeiter Zugriff hat. Diese helfen Daten zentral abzulegen, gemeinsam zu bearbeiten und im Allgemeinen einen Überblick über die Projekte und zugehörigen Aufgaben zu behalten.
Auch einfache Chat-Tools (Skype, Teams, …) sind im Homeoffice sehr hilfreich um schnell mit Kollegen und Kolleginnen in Kontakt zu treten.

5. Selbstdisziplin

Gerade zuhause lässt man sich schnell von anderen Dingen ablenken. In deiner Arbeitszeit solltest du daher keine anderen Tätigkeiten erledigen, die dich von der Arbeit abhalten. Dazu gehört nicht nur das private Handy oder den Fernseher nebenher laufen zu lassen, sondern auch der Haushalt, Einkäufe oder andere private Erledigungen. Lege deine privaten Aufgaben auf den Feierabend oder in deine Pausen. Bei Waschmaschine, Spülmaschine oder ähnlichem solltest du jedoch aufpassen, dass dich der Lärm dann nicht in deiner Arbeitszeit stört.
Arbeite diszipliniert deine gesetzten Ziele ab und freue dich danach umso mehr auf deine Freizeit.

Selbstdisziplin im Home-Office

Haben Sie Fragen zu WordPress, WordPress Entwicklung oder WordPress Plugins?

Wir beraten und betreuen Sie bei Ihren Fragen

Schreiben oder besuchen Sie uns in unserem Webentwicklung & Webdesign Studio im Schwarzwald, Donaueschingen neben Villingen-Schwenningen.