Webentwicklung

In einer Welt in der die Vernetzung von Geräten, Smartphones und Tablets dank Ansätzen wie Internet of Things immer mehr zunimmt, wächst auch die Bedeutung von Webentwicklung. Doch was verbirgt sich alles hinter der Webentwicklung und wann kommt Sie zum Einsatz? Wir klären auf.

Webentwicklung

Was ist Webentwicklung? #

Kurz und bündig: Webentwicklung (Web Development) bedeutet nichts anderes als das Erstellen und Verbessern von Webanwendungen. Dabei lässt sich Webentwicklung in zwei Bereiche aufteilen, Frontend-Entwicklung und Backend-Entwicklung.

Werbeagenturen, Internetagenturen und Webagenturen beziehen hier meist noch weitere Kompetenzbereiche mit ein und erstrecken sich auch auf die technische Entwicklung von anderen Produkten wie Apps und Software.

Für die Webentwicklung können unterschiedliche Programmiersprachen, Frameworks und Bibliotheken zum Einsatz kommen. Während man in Europa standardmäßig auf PHP für die Webentwicklung setzt, favorisieren die Amerikaner ASP.

Letztendlich spielt es keine Rolle welche Programmiersprache verwendet wird, da die Grenzen zunehmend verschwimmen.

Bereiche der Webentwicklung #

Einem Webentwickler werden heutzutage viele Kompetenzbereiche zugeteilt, die man auf den ersten Blick gar nicht erkennen würde.

Webseiten #

Der größte Bereich der Webentwicklung erstreckt sich natürlich über den Klassiker, die Webseite. Hierzu zählen auch Anwendungen wie Blogs, Homepages, Onlineshops, Marktplätze, soziale Netzwerke, Portale und Streamingdienste.

All diese Anwendungen basieren auf klassischen Websprachen und sind über einen Browser aufrufbar.

Mobile Apps #

Mobile Apps oder auch Mobile Applikationen sind Anwendungen die auf einem Smartphone (iPhone, Galaxy S3) oder Tablet (iPad, Galaxy Tab) ausgeführt werden.

Warum zählen Mobile Apps zur Webentwicklung?

Mobile Apps lassen sich sowohl als native App als auch als hybrid App umsetzen. Unter einer nativen App versteht man eine Anwendung die speziell für das Betriebssystem, in dem Fall für iOS, Windows oder Android erstellt wurde. Vielleicht erinnerst du dich noch daran, das manche Apps damals nur für iPhone oder aber für Android verfügbar waren. Dieses Problem lösten sogenannte hybrid Apps.

Eine hybrid App basiert auf HTML, CSS und JavaScript. Heutzutage werden Frameworks wie React verwendet, um die Apps zu optimieren, sodass fast kein unterschied mehr zu einer native App erkennbar ist.

Populäre Beispiele für hybrid Apps sind Instagram, Facebook und Skype, die alle als React Apps entwickelt wurden.

Was ist ein Frontend-Entwickler? #

Bei einem Frontend-Entwickler liegt die Kernaufgabe in der Entwicklung der Darstellung einer Webanwendung (Webseite, Onlineshop). Du bist also für die Umsetzung des Layouts, der Benutzerführung und dem User-Interface zuständig. Dazu zählt ebenfalls die Client-Seitige Programmierung der Webanwendung.

Bei der Frontend-Webentwicklung werden HTML, CSS und JavaScript verwendet. Zum Einsatz kommen ebenfalls Frameworks und Bibliotheken wie jQuery, AngularJS und Bootstrap.

In größeren Unternehmen arbeitest du als Schnittstelle zwischen den Backend-Entwicklern, von denen du die Daten erhältst und den Webdesignern die dir das Design liefern. Aus diesem Grund solltest du sowohl ein Verständnis für die verwendeten Programmiersprachen (z.B. PHP) und Datenbanksysteme besitzen als auch ein Gespür für Design haben.

Was ist ein Backend-Entwickler? #

Die Kernaufgaben eines Backend-Entwicklers liegen in der Entwicklung und Wartung von Webanwendungen und Datenbanken sowie dem reibungslosen Ablauf des Serverbetriebs im Hintergrund. Einfach ausgedrückt, er kümmert sich darum, alles was vom Frontend (Client) angefragt wird zu beantworten.

Bei der Backend-Entwicklung wird eine serverseitige Programmiersprache wie PHP, Java oder C# verwendet. Dabei kommen auch häufig Frameworks wie Symfony oder CodeIgniter zum Einsatz die einem das Leben erleichtern. Auch Content-Management-Systeme wie WordPress und TYPO3 werden von Backend-Webentwicklern eingesetzt.

Neben den Programmiersprachen muss sich ein Backend-Entwickler auch mit Datenbanksystemen wie MySQL, PostgreSQL oder HANA auseinandersetzen.

Was ist ein Full-Stack-Entwickler? #

Als einen Full-Stack-Entwickler bezeichnet man jemanden, der sich sowohl mit den Kernaufgaben der Frontend-Entwicklung als auch den Kompetenzgebieten der Backend-Entwicklung auskennt. Er kann nahezu alle Anwendungen und Funktionen entwickeln, hat ein Gespür für Design und versteht sich mit relationalen Datenbanken.

Ein Full-Stack-Entwickler ist ein Allrounder der über ein breites Fachwissen verfügt.

In Unternehmen stellt der Full-Stack-Entwickler die Schnittstelle zwischen Frontend und Backend dar. Er stellt sicher, dass alle Bereiche (Design, Frontend, Backend und Server) gut miteinander verzahnt und deren Zusammenspiel reibungslos verläuft.

Zielgruppe der Webentwicklung? #

In einer Zeit in der Internet of Things immer relevanter wird und mehr als 50% des Traffics von mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones erzeugt wird, ist Webentwicklung für jedes Unternehmen unabdingbar.

Webentwicklung bei der Forge12 Interactive GmbH #

Die Forge12 Interactive GmbH ist eine Webagentur mit Sitz in Donaueschingen, die sich auf jegliche Art von Webentwicklung spezialisiert hat. Bei uns kommen nur die modernsten Technologien, Frameworks und aktuellsten Repertoires zum Einsatz um deine Webseiten, Webanwendungen, Apps und Onlineshops zu realisieren.

Zudem bieten wir weitere Dienstleistung wie Webdesign, Hosting, Wartung, SEO und Print Design an. Für Start-ups, kleine und mittelständische Unternehmen bieten wir neben Sofortzahlungen auch Ratenzahlungen an. In besonderen fällen sind wir auch offen für Charity Coding. Sprich uns einfach an und vereinbare einen unverbindlichen Termin zum Kennenlernen.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben